Unser Kooperationspartner iisy: Aufmaßerstellung und die exakte Wohnflächenberechnung  

Wussten Sie, dass valide Aufmaßunterlagen zwingender Teil eines Exposés sind, um eine Finanzierungsanfrage bei Kreditinstituten zu stellen? Es gibt diverse Dienstleister am Markt, die solche Berechnungen anbieten. Die Krux dabei: Dort wird in vielen Fällen nur „veraltetes Material“ verwendet und lediglich die rechnerische Richtigkeit vorhandener Daten (z. B. alte Baupläne) bestätigt. In dem Fall haben solche „Berechnungen“ mit der Realität nichts mehr gemeinsam. Oftmals werden auch nur „pauschalierte Flächenberechnungen“ mit Haftungsausschluss angeboten. Auch hier gilt: Besser Finger weg!

Was aber hat es mit der Aufmaßerstellung auf sich, warum sollten Sie bei der Wohnflächenberechnung näher hinsehen und wo erhalten Sie kompetente Unterstützung? In diesem Gastbeitrag unseres Partners iisy GmbH erfahren Sie alles rund um eine zuverlässige Ermittlung der Aufmaße und Wohnfläche.

Was versteht man unter Aufmaß und warum ist die Wohnflächenberechnung so wichtig?

Das Aufmaß in Bezug auf die Wohnflächenberechnung ist ein branchenüblicher Prozess, der darauf abzielt, die exakte Größe der nutzbaren Fläche einer Wohnung oder eines Hauses zu ermitteln. Die präzise Ermittlung der Wohnfläche ist aus verschiedenen Gründen von großer Bedeutung, unter anderem für die Festlegung von Mietpreisen, den Verkauf oder Kauf von Immobilien, die Berechnung von Nebenkosten sowie für steuerliche Zwecke.

Bei der Wohnflächenberechnung werden durch das Aufmaß sämtliche Räume, die zur Wohnung oder zum Haus gehören, detailliert vermessen. Zu beachten ist, dass bestimmte Flächen, wie Balkone, Terrassen oder Keller, nach speziellen Vorschriften und nur anteilig in die Wohnflächenberechnung einfließen dürfen.

Die exakte Vorgehensweise bei der Wohnflächenberechnung ist in der Wohnflächenverordnung (WoFlV) festgelegt. Hier wird genau definiert, welche Flächen zur Wohnfläche zählen und wie sie zu messen sind. So wird zum Beispiel festgelegt, wie mit Dachschrägen, Erkern oder Einbauten umzugehen ist. Eine Aufmaßerstellung von einem professionellen Anbieter erfolgt immer nach der Wohnflächenverordnung (WoFlV) und DIN 277.

Warum ist die Wohnflächenberechnung so wichtig?

Banken und andere Finanzinstitutionen akzeptieren oft keine manuell erstellten oder veralteten Grundrisse, die möglicherweise nicht mehr die tatsächlichen Gegebenheiten eines Gebäudes widerspiegeln. Solche Grundrisse sind meist aufgrund veralteter Messmethoden, durchgeführter Erweiterungen, Umbauten oder Abweichungen von den ursprünglichen Bauplänen ungenau. Der TÜV geht davon aus, dass über zwei Drittel der ermittelten Flächen in Deutschland falsch sind.

Daher ist es unerlässlich, dass ein qualifizierter Experte mit umfassenden Kenntnissen in der präzisen Wohnflächenberechnung beauftragt wird. Der Experte stellt eine detaillierte und genaue Berechnung sicher, anstatt sich auf pauschale und ungenaue Methoden zu verlassen. Normalerweise erfolgt dies durch ein Verfahren, das den DIN-Normen entspricht.

Besonders bei Immobilien mit vielen Dachschrägen oder Bereichen, die von der Wohnfläche abgezogen werden müssen, kann die Berechnung der Wohnfläche eine zeitaufwendige Aufgabe sein. Dachschrägen werden beispielsweise nach unterschiedlichen Kriterien in die Wohnflächenberechnung einbezogen.

Um eine präzise und den tatsächlichen Verhältnissen entsprechende Wohnflächenberechnung zu gewährleisten, müssen verschiedene Aspekte berücksichtigt werden. Ein wesentlicher Aspekt ist hierbei die genaue Ermittlung der Wohnfläche durch einen zertifizierten Dienstleister. 
 

 

Welche Herausforderungen gibt es bei der Aufmaßerstellung noch?

Ein weiteres Praxisproblem stellt der Umgang mit Wertermittlungssoftware dar. Häufig werden dort Daten (z. B. eine angenommene Wohnfläche) eingegeben, um daraus den Brutto-Rauminhalt zu ermitteln. Dieser ist wichtig für die Wertermittlung der Immobilie. Meist wird der Brutto-Rauminhalt dann mittels Faktorberechnung ermittelt, was jedoch fast immer falsch ist. Es werden in der Regel schlichtweg zu hohe Werte ermittelt, da die Faktorberechnung recht ungenau ist.

So wird die präzise Aufmaßtechnik entscheidend, wenn es um die Baufinanzierung oder den Kaufkredit geht. Die berechnete Wohnfläche erlaubt es den Banken, die Wirtschaftlichkeit einer Immobilie zu berechnen und eine Immobilienbewertung gemäß der Beleihungswertermittlungsverordnung (BelWertV) durchführen zu können. Die Bewertung ist von zentraler Bedeutung, da sie die Grundlage für eine kosteneffiziente Refinanzierung bildet. Durch eine genaue und regelkonforme Bewertung der Immobilien stellen Kreditinstitute sicherstellen, dass sie ihre eigenen Finanzierungsquellen zu günstigeren Konditionen nutzen können. Dies wiederum trägt dazu bei, dass sie wettbewerbsfähig bleiben und ihren Kunden attraktive Kreditangebote unterbreiten können.

Zusammengefasst sorgt das genaue Aufmaß bei der Wohnflächenberechnung dafür, dass Sie günstige Kredite bei Ihrer Bank erhalten. Gehen Sie bei der Wertermittlung daher keine Kompromisse ein. Mit unserem Partner iisy GmbH haben Sie die Sicherheit, dass die erfassten Daten für die Wertermittlung auch stimmen.

iisy GmbH: Bundesweite Aufmaßerstellungen nach WoFlV und DIN 277

Ob Wohn- oder Nutzfläche, Brutto-Rauminhalt, Brutto-Geschossfläche, die Experten der iisy GmbH messen stichtagsbezogen – persönlich – direkt vor Ort – durch geprüfte Aufmaßtechniker den aktuellen IST-Zustand der Immobilie auf – in der Genauigkeitsstufe I bis II ohne Haftungsausschlüsse.

Banken nutzen die Aufmaßunterlagen des Unternehmens als Sicherheit, um sich somit günstiger refinanzieren zu können. Auch Sie sollten dies als Wettbewerbsvorteil für sich nutzen. Denn je besser die Unterlagen, desto größer die Sicherheit und damit verbunden oftmals auch noch ein günstigerer Zinssatz.

Die iisy GmbH hat sich auf immobilienwirtschaftliche Lösungen aus einer Hand spezialisiert. Alle Kunden erhalten valide Daten über den aktuellen Zustand von wohnwirtschaftlich oder gewerblich genutzten Immobilien.

Ob als Sicherheit im Kreditvergabeprozess oder zur Vervollständigung von Unterlagen, das Unternehmen bietet Ihnen den Komplettservice im Bereich der Aufmaßerstellung nach Wohnflächenverordnung (WoFlV) und DIN 277. Darüber hinaus erstellt die iisy GmbH in Zusammenarbeit mit einem Energieberater-Netzwerk auch bedarfsorientierte Energieausweise – mittlerweile eine immer stärker nachgefragte Pflichtunterlage der Kreditinstitute bzw. Finanzierungspartner.

So funktioniert die Aufmaßerstellung mit der iisy GmbH

Die Experten legen großen Wert auf eine stichtagsbezogene Vor-Ort-Erfassung der Daten, um so ein Maximum an Sicherheit zu bieten. Die Unterlagen sind unterschrieben, gestempelt und tagesaktuell. Damit werden sie von Banken, Behörden und vor Gericht anerkannt.

Der Bestellvorgang erfolgt einfach und unkompliziert online über https://iisy.info/auftragsuebermittlung. Nach Bestellung setzt sich ein Aufmaßtechniker vor Ort binnen 48h mit Ihnen in Verbindung, um einen Termin binnen 7 Werktagen zu vereinbaren.

48 Stunden nach dem Aufmaßtermin (je nach Komplexität des vermessenen Objekts) werden Ihnen auch schon die Aufmaßdaten übermitteln.

Musterdateien dazu finden Sie hier.

Ebenso einen Online-Kalkulator zum schnellen Ermitteln der zu erwartenden Kosten.

Und mit dem aktuellen Imagefilm können Sie sich auch direkt ein persönliches Bild von der iisy GmbH machen.

Inhalt des Beitrags

Kaufen, verkaufen oder vermieten Sie Ihre Immobilie mit iad

Dank unabhängiger Immobilienberater in ganz Deutschland begleitet iad Sie bei allen Schritten Ihres Projekts.

iad De mobile